Geschichte des Nikotins

  • -
Historia nikotyny

Nikotin ist eine farblose, geruchlose und ölige Flüssigkeit, die aus Tabakblättern durch Wasserdampfdestillation in einem alkalischen Medium und Extraktion mit Ether gewonnen wird. Nikotin ist eine organische chemische Verbindung, die aus der Gruppe der Pyridin-Alkaloide stammt.

Die Geschichte des Nikotins in Stichworten

Jean Nicot – nach diesem französischen Arzt und Diplomaten am portugiesischen Hof ist das Nikotin benannt. Dieser Mann rühmte die medizinischen Eigenschaften des Tabaks. Im Jahr 1560 schenkte er Katharina von Medici in Paris eine Schachtel mit Tabakpulver als Mittel gegen Migräne.

Nikotin wurde erstmals 1828 isoliert. 1843 war das Jahr, in dem die chemische Struktur von Nikotin entdeckt wurde. Es wurde erstmals 1904 gewonnen.

Die Geschichte des Nikotins im Laufe der Jahre

Das Rauchen von Tabakblättern begleitet die Menschen schon seit vielen Jahren. Bereits 1492 stellten die Amerikaner fest, dass die Indianer auf den Antillen Tabakblätter rauchten. Die Geschichte des Tabakrauchens reicht jedoch viel weiter zurück. Die Geschichte des Tabaks reicht bis in die Zeit vor unserer Zeitrechnung zurück. Damals wurde Tabak geraucht, um Stammesrituale durchzuführen. Mit der Zeit wurde der Tabak als Schmerzmittel verwendet. Er wurde zur Behandlung von Ohrenschmerzen, Zahnschmerzen, Tuberkulose und Erkältungen eingesetzt. In den folgenden Jahren wurde der Tabak in speziell ausgehöhlten Rohrstöcken geraucht oder es wurden gerollte Maisblätter verwendet und ‚Zigarren‘ hergestellt.

Im Jahr 1560 brachte der bereits erwähnte Jean Nicot den Tabak nach Frankreich, wo er zunächst als Zierpflanze verwendet und angebaut wurde. Sehr bald stellte man fest, dass die Pflanze schädliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat.

  • 1809 – Vauquelin schlägt Alarm wegen der flüchtigen Eigenschaften des giftigen Wirkstoffs des Tabaks,
  • 1828 – Posselt und Reimann isolieren Nikotin in seiner reinen Form,
  • Jahre später wird die chemische Struktur von Nikotin entdeckt,
  • 1904 – A. Pictet führt eine Synthese durch, die die Struktur von Nikotin bestätigt.

Interessanterweise wurde die erste Fabrik, die Zigaretten herstellte, 1853 in Kuba, in Havanna, gegründet.

Heute wissen wir alle um die schädlichen Auswirkungen von Nikotin, aber vor nicht allzu langer Zeit war dies noch nicht allgemein bekannt. Man sollte hier die Figur von Dr. Jeffrey S. Wigand, der bei einem Tabakunternehmen angestellt war. Im Jahr 1993 wurde er entlassen, weil er anfing, vor der Schädlichkeit von Nikotin zu warnen und darüber hinaus die Rücknahme von Cumarin forderte, das dem Pfeifentabak zugesetzt wurde.

Weniger als ein Jahr nach diesen Ereignissen sagten die Vorstandsvorsitzenden einiger der größten Tabakkonzerne unter Eid aus, dass sie nicht wussten, dass Nikotin süchtig macht. Die Untersuchung ergab, dass diese Unternehmen seit 1976 eine Kampagne zur Fehlinformation der Öffentlichkeit über Nikotin finanziert hatten.

Bibliographie:

In Verbindung stehende Artikel

Keine verwandten Artikel